eno energy schließt Verkauf von weiteren Windparks ab

eno energy hat in diesem Monat erfolgreich zwei weitere Windparks mit insgesamt 23 MW installierter Kapazität veräußert. Zusammen werden die aktuell im Bau befindlichen Projekte zukünftig etwa 18.000 Haushalte mit erneuerbarem Strom versorgen. Als Generalübernehmer zeichnet sich eno energy verantwortlich für die Projektierung, Finanzierung, Turbinenlieferung und EPC - Realisierung. Der Netzanschluss der beiden, in Westmecklenburg gelegenen Windparks, erfolgt über ein ebenfalls von der eno energy errichtetes 80 MVA Umspannwerk an die 110 kV Hochspannungsebene. Zur Sicherung des stabilen Betriebs übernimmt die eno energy zudem die Betreuung der Windparks im Rahmen langfristiger Betriebsführungs- und Wartungsverträge.

Mit diesen beiden Projekten hat die eno energy Gruppe in diesem Jahr insgesamt neun baureife Projekte mit einer Gesamtkapazität von 87,35 MW erfolgreich finanziert und an einen langfristigen Investor veräußert.

Über die eno energy Gruppe:

Mit ca. 800 MW installierten Projekten ist die eno energy Gruppe seit über 15 Jahren ein etablierter Player der Erneuerbare Energien Branche. Als herstellerunabhängiger Entwickler mit einer mehrere Gigawatt umfassenden Pipeline, als erfahrener Engineering Dienstleister und WEA Hersteller sowie als Full-Service Dienstleister für Erneuerbare Energie Projekte beginnend mit schlüsselfertiger Lieferung, (Voll-) Wartung und technisch-kaufmännischer Betriebsführung bis hin zum langfristigen Asset Management, verfügt die eno energy Gruppe über ein breit diversifiziertes Geschäftsmodell. Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Anlagenund Komponentenbau bietet die eno energy Gruppe ihren Kunden nicht nur Produkte, sondern auch Lösungen für individuelle Energieversorgungsstrategien, einschließlich Sektorenkopplung und aktivem Supply Management an.

Pressemitteilung als PDF herunterladen.