Windprojekt in Schweden mit 13,2 MW - Schlüsselfertige Übergabe an private Investoren

Mit „Slottsbol“ reiht sich ein weiteres Projekt in die schwedische Historie der eno-Gruppe ein, bei dem die eno energy nicht nur als EPC Provider aufgetreten ist, sondern mithilfe eines Konsortiums aus schwedischen Privatinvestoren auch die Eigenkapitalfinanzierung organisiert hat. Der Windpark liegt im südlichen Schweden, ca. 60 km südwestlich der Stadt Örebro, in einem von hohen Plateaus dominierten Gebiet. Auf einem überwiegend aus harten Granit und Sandstein bestehenden Untergrund mit nur einer dünnen Bodenschicht wurde Anfang Februar 2018 mit der Errichtung des Windparks begonnen, dessen Inbetriebnahme im Oktober 2018 stattfand. Die Wahl des WEA-Typs fiel auf die für diesen Standort am besten geeignete Vestas V110 WEA mit je 2,2 MW Leistung auf 95m Nabenhöhe. Die Übergabe an die neuen Eigentümer findet heute, am 6. Dezember 2018, in Vara/Schweden statt. Weitere Projekte werden in Zukunft durch das neue Büro in Helsingborg projektiert, eingekauft und umgesetzt. 

Über die eno energy Gruppe: 

Mit ca. 800 MW installierten Projekten ist die eno energy Gruppe seit über 15 Jahren ein etablierter Player der Erneuerbare Energien Branche. Als herstellerunabhängiger Entwickler mit einer mehrere Gigawatt umfassenden Pipeline, als erfahrener Engineering Dienstleister und WEA Hersteller sowie als Full-Service Dienstleister für Erneuerbare Energie Projekte beginnend mit schlüsselfertiger Lieferung, (Voll-) Wartung und technisch-kaufmännischer Betriebsführung bis hin zum langfristigen Asset Management, verfügt die eno energy Gruppe über ein breit diversifiziertes Geschäftsmodell. Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Anlagen- und Komponentenbau bietet die eno energy Gruppe ihren Kunden nicht nur Produkte, sondern auch Lösungen für individuelle Energieversorgungsstrategien, einschließlich Sektorenkopplung und aktivem Supply Management an.

Pressemitteilung als PDF herunterladen.